Vita

Seit meiner Kindheit bin ich von Haus aus von Musik begeistert und erhielt ab meinem 6. Lebensjahr Klavier- und Tanzunterricht. Als Jugendlicher spielte ich Klavier in einer Schüler-Jazzband sowie in einem Amateur-Salonorchester und begleitete regelmäßig SängerInnen bei Proben und Auftritten. Nach dem Stimmbruch begann ich Gesangsunterricht zu nehmen und wurde einige Zeit später in die Studienvorbereitende Abteilung der Musikschule Fanny Hensel Berlin-Mitte aufgenommen und umfassend auf mein Studium vorbereitet. Nach dem Abitur absolvierte ich zunächst ein Freiwilliges Ökologisches Jahr an einem Montessori-Kinderhaus (Kita & Grundschule) in der Prignitz und sammelte wichtige Erfahrungen in der Anleitung und im Umgang mit Kindern. Anschließend bekam ich einen Studienplatz an der Hochschule Lausitz in Cottbus und studierte Gesangs- und Elementare Musikpädagogik. Eine intensive Klavierausbildung sowie zusätzliche Studienfächer wie Jazztheorie und Arrangieren bildeten weitere Studienschwerpunkte. Während dieser Zeit nahm ich jährlich an der Lotte-Lehmann-Woche in Perleberg teil, einem von international tätigen und erfahrenen Dozenten geleiteten Sommerkurs für Gesang und Musiktheater, wurde dort 2008 mit dem Förderpreis Musiktheater der Stadt Perleberg ausgezeichnet und erhielt durch zahlreiche Unterrichtshospitationen wertvolle Einblicke in die pädagogische Praxis.

 

Vor und während des Studiums ließ ich mich privat zum Repetitor für Kindertanz & Ballett ausbilden und griff dabei auf meine Tanzerfahrungen sowie auf meine Improvisationsfähigkeiten zurück. Ich arbeite seit vielen Jahren an mehreren Institutionen in diesem Bereich und begleite regelmäßig Trainings am Klavier und helfe bei der Einstudierung von Tänzen.

 

Vor einigen Jahren lernte ich die Soundpainting-Methode bei einer Weiterbildung von Sabine Vogel in Berlin kennen. Ich intensivierte daraufhin mein Interesse und nahm Kontakt zu Walter Thompson auf. In der Folge besuchte ich mehrere seiner Meisterkurse in Paris und übersetzte das von ihm publizierte Soundpainting Workbook I ins Deutsche. Anschließend erstellte ich die Website "Soundpainting Komposition" um den Bekanntheitsgrad von Soundpainting im deutschsprachigen Raum zu steigern.

 

Daneben begann ich vor einigen Jahren Songs zu schreiben und zu arrangieren. Hieraus entstand mein Solo-Projekt Eolomea. Zudem spiele ich als Pianist und Keyboarder in der Coverband FAIVE und kann auf zahlreiche Auftritte auf Hochzeiten, Firmenfeiern, in Musikbars und bei Open-Air-Veranstaltungen zurückblicken.